Ergebnis

5/5

BESTES PRODUKT

5/5

SEHR GUT

5/5

PREIS/LEISTUNG

4/5

GUT

4/5

GUT

Bild

Modell

Essie Nagellack bobbing for baubles Nr. 201

Born Pretty Chamäleon Nagellack

Coscelia UV Nagellack Set

Astor Perfect Stay Gel Shine Nagellack

Sally Hansen Color Therapy Nagellack mit Arganöl

keine extra Grundierung benötigt

keine UV/LED-Lampe für das trocknen notwendig

einfach zu bedienen

schnelltrocknend

schnelltrocknend

pflegend

Farbe

bobbing for baubles

 Chamäleon

Weiß, Pastellrosa,
helles Lila, dunkles Lila, Lila + Schwarz Mix mit Glitzer und Schwarz

Baby Pink

Rosa

Kapazität

13,5 ml

2 x 9 ml

6 x 10 ml

12 ml

14 ml

Vorteile

  • Trocknet schnell
  • dunkle saphirblaue Nagellack wirkt sowohl feierlich als auch stilvoll
  • breiter Pinsel
  • Pailletten Nagellack
  • Verwandelt die Nägel in magische Chamäleon-Spiegel-Chrom-Effekte voller bunter Farben
  • Hohe Reinheit
  • Nur beste Materialien verwendet
  • Trocknet schnell
  • Salon- und Heimanwendungen
  • Verschiedene Farben
  • Gleichmäßiger Farbauftrag mit nur einem Pinselstrich
  • exklusive 3-in-1 Formel macht Unterlack und Überlack überflüssig
  • flache und breite Pinsel passt sich jeder Nagelform perfekt an
  • Nagelpflege mit nährendem Arganöl für intensive Stärkung und Regenerierung
  • für traumhaft gläzende und gesund aussehende Nägel
  • leichtes auftragen mit dem patentierten, abgerundeten Pinsel

Nagellack Vergleich - Buntes Accessoire für die Hände

Egal ob schlicht, bunt oder mit Muster – ein schöner Nagellack ist einfach ein tolles Accessoire und kann das gesamte Outfit aufwerten und komplettieren. Doch nicht jeder Nagellack hält was man sich erhofft. Oft löst er sich schon nach ein bis zwei Tagen oder die Farbe deckt nicht richtig. Zudem enthalten viele Nagellacke Zusatzstoffe, die unsere Nagel angreifen und schädlich für diese sind. Worauf sollte man also achten, wenn man sich einen neuen Nagellack zulegt? Welche Inhaltsstoffe sollte man besser vermeiden? Wir haben uns einige Nagellacke genauer angeschaut.

Verschiedene Arten von Nagellack

Wenn man in der Drogerie vor dem Regal mit den Nagellacken steht, springen einem sofort viele verschiedene Begriffe entgegen. Auch bei Nagellack gibt es viele verschiedene Arten. Grob aufteilen kann man die Arten in klassischen Nagellack, UV-Nagellack und Peel-Off-Nagellack. Am häufigsten wird natürlich zu dem klassischen Nagellack gegriffen. Dieser lässt sich einfach auftragen und kann, je nach Marke, bis zu einer Woche halten. Um die Haltbarkeit eines solchen Nagellacks zu verlängern und die Nägel zu schonen, sollte vor der Farbe ein Base Coat und nach dem Auftragen der Farbe ein Top Coat angewendet werden.

Bei einem UV-Nagellack wird eine UV-Lampe benötigt. Nach Auftragen der Farbe, wird der Nagel unter diese Lampe gehalten, damit die Farbe so aushärten kann. Der Vorteil hier ist, dass der Lack bis zu drei Wochen lang hält. Ein Peel-Off-Nagellack hat den Vorteil, dass er sich ganz einfach wieder von den Nägeln entfernen lässt. Es ist kein Nagellackentferner nötig. Das ist praktisch, wenn man häufig die Farben wechseln und sich so die chemischen Stoffe eines Nagellackentferners sparen möchte. Die Haltbarkeit fällt bei dieser Art aber eher kurzweilig aus.

Vorsicht bei den Inhaltsstoffen!

So schön Nagellacke auch sind – sie enthalten eine Menge gesundheitsschädlicher Zusatzstoffe. Vermeiden sollte man besonders Formaldehyd, Toluol (Lösungsmittel) und Dibutylphthalat, kurz DBP (Weichmacher). Einige Hersteller verzichten bewusst auf diese Inhaltsstoffe. Leider gibt es noch kein zertifiziertes Siegel, dass auf schadstofffreie Produkte hinweist. Mittlerweile gibt es aber sogenannte “Free”-Nagellacke, die frei von einigen dieser Zusatzstoffe sind. Trotzdem sollte auch bei diesen genauer hingeschaut werden.